Bärlauch

Jetzt muss es doch sein. Ich komme einfach nicht durch den Wald, ohne einige Bärlauchteppichbilder zu machen. Die vermodernden Stämme in meinem Lieblingswaldstück passen ganz gut dazu. Nur mit dem Stativ muss ich besser aufpassen. Das Stativbein, das auf vielen Aufnahmen mit drauf war, hatte ich im düsteren Wald gar nicht gesehen.


Eigentlich wollte ich ja gestern in die Rheinaue, die ist aber randvoll mit Wasser. So viel war es schon lange nicht mehr. Dürfte für die erste Eisvogelbrut ziemlich sicher das Aus bedeuten, die Gänse und Enten freut die Arealerweiterung aber sichtlich. Zwei Sumpfschildkröten saßen auf einem Baumstamm direkt am derzeitigen Ufer und entzogen sich mit lautem "Platsch" ziemlich überzeugend einer gescheiten Aufnahme auf Augenhöhe. Und auf der Rückfahrt flatterte mir dann doch noch ein später Aurora über den Weg.