Bunte Walliser Frühlingsfaltermischung

In diesen Post packe ich mal einen Schwung der ersten fertigen Falterbilder aus dem Wallis. Wetterbedingt war die letzte Maiwoche leider weniger artenreich als erhofft. Dennoch waren einige Bläulinge, Dickköpfe, Weißlinge und Schwarze Apollos zu finden. Die erste Juniwoche brachte mit durchweg höheren Temperaturen dann aber viele weitere Arten zum Vorschein, von denen ich die Mehrzahl auch fotografieren konnte. Auch mit dem morgens sehr plötzlich auftauchenden Sonnenlicht in den Bergen musste ich erstmal wieder klarkommen, da war es gut, eine Woche Zeit zum Üben zu haben.

 

Gesehen, aber nicht, nicht erfolgreich oder nur dokumentarisch fotografiert habe ich Alexis-Bläuling, Weißdolch-Bläuling, Postillon, Weißbindiges Wiesenvögelchen, Braunauge, Schwalbenschwanz, Hummelschwärmer (schade!!!) und Dukatenfalter.