und noch einmal - weil sie so schön sind

Es scheint so, als wäre 2015 mein Apollojahr. Letzte Woche konnte ich sie noch an verschiedenen Hängen im Wallis fliegen sehen und auch einige Bilder machen. Lediglich der Ausflug zum Simplon scheiterte glorreich an den dortigen Windverhältnissen. Dutzende auch frische Falter konnte ich beobachten, jedoch sind kaum scharfe Bilder entstanden, was mich anfangs doch ziemlich frustrierte. Trotz teils hartnäckiger Wolken war es zu warm für längere Ruhepausen und die Tiere saßen immer nur (zu) kurz. Nachdem die Sonne endlich hinter der Felswand verschwunden war, ließen sich einige zwar am Schlafplatz ablichten, der Wind war aber trotz Stabilisierung der Ansitze so heftig, dass die Falter wild herumgeweht wurden. Inzwischen finde ich die paar halbwegs gelungenen Bilder von dort (sind die letzten fünf) sogar ganz ansehnlich, wenn ich auch Abstriche am letzten Tick Schärfe machen musste. Und für mindestens einen weiteren Blogeintrag reichen die restlichen Apollobilder dann auch noch ;-).