späte Frühblüher

Die sind nicht neu, die Leberblümchen. Auch wenn sie schon mancherorts blühen. Da aber mancherorts nicht in meiner Umgebung ist (da wachsen leider keine) und momentan die kurze Anmutung von Frühling einem eher herbstlichen nass-grauen Irgendwas den Vorrang ließ, hab ich mal wieder Bilder sortiert. Der erste Wallis-Ordner vom letzten Jahr ist da noch ziemlich ergiebig. Das praktische an den Bergen ist ja, dass man eigentlich nichts verpassen kann. Sind die Blumen, die man sucht, im Tal bereits verblüht, kraxelt man eben ein paar (hundert) Meter höher und schon gibt´s auch Ende Mai noch frische Leberblümchen, Küchenschellen und Anemonen. Gefiel mir ganz gut.