Urwald

Es ist wieder Hochwasser, nachdem die letzten beiden Wochen vergleichsweise trocken waren und die Rheinaue eher uninteressant aussah. Aber Zeit zum Fotografieren war ohnehin nicht. Meine Suche nach Nebel heute morgen war jedenfalls einigermaßen enttäuschend. Als ich losfuhr: Nebel. Unterwegs: Nebel. Angekommen: Nix. Also schon ein paar klägliche Reste über dem Wasser, aber nix gescheites. Stattdessen setzte er sich weiter oben vor der Sonne fest, genau da, wo ich ihn nicht haben wollte. So ist es manchmal. War trotz allem ein schöner Morgen mit einigen Eichhörnchen und Eisvögeln, etlichen Schwänen und letztlich doch einigen Bildern des badischen Urwalds.


Eine schöne Stelle an einem Nebenarm des Rheins war mir bislang gar nicht so aufgefallen. Vielleicht ist´s der Wasserstand, der sie diesmal interessant machte, vielleicht die Herbstfärbung, oder eine Mischung aus beidem. Jedenfalls hab ich einige Panoramen davon gemacht, die mir ganz gut gefallen.