happy

Gestern lief ich zum wiederholten Male diverse Trockenhabitate ab, um vielleicht doch noch ein neues Gebiet zu finden, in dem Gottesanbeterinnen unterwegs sind. Nach etlichen Fehlschlägen der letzten beiden Jahre hatte ich endlich Glück. Ein einziges braunes Weibchen fand ich inmitten der total ausgedörrten Vegetation. Wo eins ist, sind eigentlich auch noch mehr, nur hab ich die anderen noch nicht gefunden. Erst mal freue ich mich total, dass ich endlich wieder Mantiden bei mir in der Nähe habe. Mal sehen, wann das nächste Baugebiet planungsreif ist :/ und mir die Freude verdirbt.

Die Aufnahmen von gestern abend sind ziemlich deutlich warm von der Färbung - trotz Reduzierung über den Weißabgleich, Tonwertkorrektur und Korrektur der Farbsättigung im Rot- und Gelbbereich. Aber das derzeitige Abendlicht in Kombination mit den trockenen Pflanzen gibt eben diese sehr übertrieben scheinenden Töne. Die nicht ganz so bunten Aufnahmen entstanden dann nach Sonnenuntergang bzw. heute früh.