schwere Makrofotografie ;-)

Einige weitere Bilder hab ich doch noch gefunden, irgendwie sind an diesen Faltern aber noch keine Flügel dran. Kann sein, dass ich da was falsch gemacht habe.

 

Ich hatte aber bei den ganzen Raupen, die ich in Schweden fand, eine Idee. Oder besser gesagt, die Idee, eine Idee zu klauen. Weil mir nämlich die Raupengalerie bei Sabine (http://www.naturbegegnungen.at/insekten/raupen/) so sehr gefallen hat, wollte ich so was auch schon eine Weile haben. Scheiterte bislang eben nur an der passenden bzw. fehlenden Zahl der erforderlichen Bilder. Aber jetzt habe ich mehr als drei und kann mal eine extra Seite dafür einrichten. Wird vielleicht auch künftig mal was dazukommen. Weil theoretisch müsste es ja mehr Raupen als Schmetterlinge geben. Nur fliegen die eben nicht so deutlich erkennbar durch die Gegend.

 

Zu sehen sind Schwalbenschwanz (muss man ja wohl eh nicht unbedingt dazu schreiben - sollte halbwegs erkennbar sein), Kleines Nachtpfauenauge, Großer Gabelschwanz, Kleiner und Mittlerer Weinschwärmer, Abendpfauenauge und Schlehen-Bürstenspinner.

 

Ach ja, der Titel: Siehe vorheriger Blogeintrag...