Camelfaces

Los geht´s mit den ganzen Ragwurzen. Zuerst mal einige von den Braunen, denen ich über den Weg lief. Die habe ich erstmals sehen können und gerade die mit den stärker gebogenen Blüten haben mich immer wieder an Kamelgesichter erinnert. Die hab ich an ganz vielen verschiedenen Standorten finden können - sowohl direkt an der Küste, fast in Reichweite der Brandung, als auch in den ausgedehnten Kiefernwäldern oder im Luberon bis in 500m Höhe. Darüber gibts es die bestimmt auch, etwas später aber wohl.

 

Bei den Arten bin ich mir nicht komplett sicher. Es sollten Ophrys lupercalis (alle die so rotbraun gefärbt sind), Ophrys fusca (die schwarzblauen ohne gelben Rand) und Ophrys delforgei (die mit den kleineren, gelbgerandeten Blüten) sein. Evtl. ist da auch Ophrys forestieri dabei, bin ich momentan noch am grübeln.