Orchideenreste

Heute hab ich noch einige der Orchideen von der zweiten Provence-Tour und aus den Alpen von Ende Juni/Anfang Juli. Einige Fliegenragwurze aus dem Verdon-Tal und auch die Knabenkräuter (fuchsii?) sind von dort. Standen in einer Stromleitungsschneise im Wald. Ich hab sie zufällig bei einer Radtour entdeckt, als ich mir für die Mittagspause etwas Schatten suchte.

 

Die großen violetten Knabenkräuter sind Dactylorhiza incarnata incarnata var. hyphaematodes. Ziemlich stattliche Pflanzen waren das, teilweise gut 60 cm hoch. Gefunden hab ich die kurz vor der italienischen Grenze direkt am Straßenrand (im Straßengraben) und auch in den feuchteren Wiesenbereichen daneben so auf etwa 1.600m Höhe.

 

Die anderen Ragwurze sind vermutlich Schnepfen-Ragwurze. Oder Hybriden aus Bienen- und Schnepfenragwurz. Keine Ahnung, wie immer. Sind aus der Haute-Provence, da standen nicht mehr so viele herum.

 

Die letzten beiden Knabenkräuter sind von einem Pass im Mercantour-Nationalpark. Da bin ich nur durchgefahren, muss ich aber unbedingt mal länger hin. War richtig schön da oben. Ich würde mal sagen, das sind O. mascula und D. sambucina.