Eulen

So, eine Woche ohne Blogeintrag deutet ziemlich sicher auf fehlende Bilder hin. Ist die Woche über keine Zeit und/oder kein Wetter gewesen. Paar Käfer hab ich wieder fotografiert, lohnt aber noch nicht für einen Blogeintrag. Heute früh war ich am Damm und wollte eigentlich Wildbienen fotografieren, hab aber keine gefunden. Einige Bläulinge waren noch unterwegs und eine recht hübsche Eule am Salbei. Wenn ich die richtig bestimmt habe, ist es die Karden-Sonneneule. War ein blöder Wind und selbst mit geklammertem Ansitz gab es ausreichend verwackelten Ausschuss. Zu Hause saß dann eine weitere Eule am Salbei im Sandbeet: Das Ausrufungszeichen (Agriotis exclamationis). Hat sich aber nicht lange in der Sonne braten lassen, sondern verschwand Richtung Boden zwischen die Steine. Die wackeln aber wenigstens nicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anita Weisflog (Mittwoch, 12 Juni 2024 13:44)

    Hallo, tolle Webseite ... fotografisch als auch von den Schmetterlingen gesehen. Ich bin ein absoluter Schmetterlingsfan und fotografiere die schon seit Jahren. Allerdings finde ich hier (Kaiserstuhl und Markgräflerland) nicht mehr viel Neues. Daher möchte ich eine Tour ins Aosta-Tal machen.

    Was wäre denn ein guter Zeitpunkt in diesem Jahr? Mich interessieren die Falter, die man sonst kaum findet.
    Wenn du mal bei mir nachschauen möchtest www.ankas-fotowelt.eu (allerdings habe ich die Webseite lange nicht mehr gepflegt, da ich mehr mit instagram arbeite.

    Würde mich über eine Antwort freuen.

    Viele Grüße,

    Anita