Widderchen-Variationen

Im Moment gibt´s sehr abwechslungsreiches Wetter: Gewitter mit Wind, Gewitter mit Sturm, Gewitter mit Starkregen, schwache Gewitter, heftige Gewitter - ist zumindest nicht langweilig! Nur fotografieren lässt sich dabei nicht so gut, zumal ich mich nach einer elektrisierenden Erfahrung im letzten Jahr lieber davon fernhalte.

 

In den wenigen lichten Momenten dazwischen ist zur Zeit irgendwie auch nicht so richtig ´was zu finden: Letzten Sonntag war dieses Widderchen das einzig fotogene Insekt, das ich entdecken konnte. Und nach einer dreiviertel Stunde des Wartens hatte die Riesenwolke über mir endlich Platz für ein wenig Sonne gemacht. Besser als nix ist es aber allemal. Bin gespannt, ob es morgen mal etwas auflockert...

 

Ach ja, für die restlichen Ardèche-Bilder war noch keine Zeit. Aber die laufen ja auch nicht weg.